SVA - Gesund ist gesünder
SVA - Gesund ist gesünder  Unterstützung durch Sozialversichung für Selbständige in finanzieller Notlage

Im Wirtschaftsparlament wurde kürzlich eine Überbrückungshilfe für Unternehmen in einer finanziellen Notlage beschlossen.

Nach den ersten drei Jahren ab der Unternehmensgründung können damit Versicherte, deren Einkommen unter der Mindestbeitragsgrundlage liegt, eine Unterstützung beantragen. Damit wird für sechs Monate 50% der Differenz zwischen der tatsächlichen Beitragslast und jener aus der Mindestbeitragsgrundlage als Überbrückungshilfe aus einem "Härtefonds" zwischenfinanziert. Sollte es länger nötig sein, ist eine Verlängerung um weitere sechs Monate aus berücksichtigungswürdigen Gründen möglich.

Ein Härtefall wird dann vorliegen, wenn durch die Beitragsentrichtung der Lebensunterhalt unter Berücksichtigung der Einkommens-, Vermögens- und Familienverhältnisse nicht nur vorübergehend wesentlich gefährdet wird. Die Maßnahme soll mit 1.1.2014 in Kraft treten - es werden derzeit seitens der SVA die konkreten Umsetzungsbestimmungen ausgearbeitet.

Kontakt: Österr. Sozialversicherung der gewerblichen Wirtschaft |
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unternehmer Netzwerk Wien

Sponsored Ads

Sponsored Ads | Banner buchen

Netzwerk-Mitglieder